Nach Scheinangriff US Navy völlig demoralisiert

April 23, 2014

Nartuerlich sind solche Postings vom unserem Lieblings Vollpfosten gewohnt, die USA als Idioten darstellen und die Russen als glorreiche Unsiegbar dazustellen, aber was viele  schon eigentlich wissen muessten bedient sich dieser Idiot der sich als Freeman bezeichnet immer nur mit Luegen und halbwahrheiten.

Solche Provokationen ist man von Putin gewohnt, nach dem Motto mal Testen wie weit man gehen kann.

aber das was viele denken, ja ja der ami hat nur schrott und alle matrosen die man auf dem schiff waren, haben Ihren dienst quittiert, stimmt nicht jedenfalls was der Idiot da schreibt ist wiedereinmal eine Luege, klar auch wenn diese tausend mal in diesen Blog die unwahrheit schhreibt, seine getreuen glauben das obwohl er die die Kommentare schreiben andauern beleidigt.

Mit voller absicht Provoziert Russlands Despot die USA, Und daran soll die USA schuld sein, wohl kaum. Und ist laecherlich zu glauben das Russische Piloten besonnen handeln. 1988 schossen die Sowjets ein Suedkoranischen Flugzeug. Von der russischen besonnenheit keine spur, wahrscheinlich hat sich moskau von diesen Flugzeug bedroht gefuehlt.

Mal wissen wie sich seine Fans fuehlen wuerden und er nartuerlich auch, wenn Russland das Sagen in Europa haetten, ob diese genau so ihr Maul aufreissen wuerden, ich glaube nicht.

Alle Medien sind seine Feinde, ausser der Russische die alle samt unter kontrolle des Kreml Monsters stehen,  abgesehen davon ist die Anektierung der Krim illegal gewesen.

Da mir dieser Artikel gefaellt, lege ich noch einen Putin nach.

Abgesehen das er jeden Schwachsinn glaubt, hat er diesen Artikel sicherlich von Russische Propaghanda sendern abgeschrieben, jedenfalls wer glaubt so einen Unsinn. Nur die  getreuen Putin Anhaenger.

Kein US Soldat wuerde freiwillig seinen Dienst aufegeben, wunschdenken seitens diesen Kasper.

Viel Spass Ihre Freunde von Putin.


Wir sollten alle Mannings und Snowdens sein

Juli 26, 2013

Hoechst interessante Ansichten was unsere Lieblingsidiot Freeman da ablaest. Aber sehen wir uns mal den Fall Snowden genauer an.

das erste was uns in diesen Artikel gleich auffaellt ist einen dreiste Luege seitens diesen Idioten. Aber was kann von diesen Vollpfosten noch erwarten, irgendwelchen Mist muss er ja schreiben weil er ja nichts anderes im Sinn hat die Welt zu retten vor der Boesen NWO. Deshalb ist er ja in den Iran zu den Armen und unschuldigen Mullahs geeilt. Um der Welt zu zeigen wer gut und wer boese ist.  Es war keine grossen Ueberraschung als die Mullah einen Angeblichen Reformer aus dem Hut zogen. Aendern wird sich im Iran nichts. denn das sagen hat immer noch der Religoese Fuehrer.

Aber das ist nicht was ich schreiben wollte,

Es ist nicht zu fassen wie die Vereinigten Staaten von Amerika es schaffen die grössten Verbrechen an der Menschheit zu begehen, aber gleichzeitig es erreichen sich als DIE GUTEN zu verkaufen

Was dieser Vogel das Schreibt ist schon komisch, wenn er nicht weiter weiss und keine Argumente hat, dann hetzt er gegen Die USA und Israel, das kommt bei den Leser seines Blogs ja immer an, auch wuerzt er seine Beitraege mit Anitsemitischen Sachen.

kein Staat erpresst, nötigt und zwingt seinen Willen andere Ländern auf so wie die USA. Nur die USA fliegen mit Killerdrohnen über andere Länder und ermorden Zivilisten aus der Luft

Naja lieber Freeman, das mit dem Erpressen stimmt  nicht. Andere Staaten Wie Russland macht es auch. Ein beispiel waere der Gasstreit mit der Ukraine. Das hat Russland sein Wahres gesicht gezeigt, Wie sie anderen Laender erpressen und drohen.  Die USA moegen Fehler gemacht haben und sie Wehren sich nur gegen Terroristen. Wenn ein anderes Land auf seinen eigenen Boden angegriffen wird, Dann wuerden dieses Land die Terroristen verfolgen.

Und wie der Whistleblower Snowden jetzt preisgegeben hat

Snwoden ist kein Held, er ist ein Dreckiger Verraeter, der schnell in die Gefuehrte Diktatur von Putin Floh,

 


in Akt der Luftpiraterie der Türkei

Oktober 14, 2012

War mir irgendwie von vorne rein klar, das sich dieser Fettsack dazu meldet, für ihm steh klasklar fest das es keine Waffen an Bord der Syrische Maschine Gibt und das wieder einmal die Böse Cia den Befehl gegeben hat.

 


Das System Russland

September 14, 2012

für manche mag Russland eine Art vorbild zu sein, aber für andere die Blanke Diktatur ohne Skrupel mit einen unberechenbaren Diktator an der Spitze, die vergangenen Ereignisse die in Russland geschehen ist( Die angeblichen Terroranschläge) sollte man kritisch hinterfragen. Amerika und dessen Regierung will man ein Verbrechen anlasten das es überhaupt nicht gemacht hat. Russland hingegen ist von allen Zweifel erhaben, dabei sollte diejenigen die mich kritisieren und den 11 September immer noch als Inside Job ansehen ganz genau überlegen ob alle Anschläge die in Russland geschehen sind echt sind oder die Russische Regierung dahinter steckt. Für Freeman und sein Hetzblog steht schon fest wer der Sündenbock und wer die Musterdemokratie ist, dabei hat dieser keine Ahnung was dort passiert oder was sich die Bevölkerung überhaupt wünscht.

Auch die Kriege die Russland maßgeblich angezettelt hatte, wurde von vielen erst gar nicht zu kenntnis genommen. Man wollte entweder nicht oder man begrüßte diese, weil diese ja gegen “ Terroristen“ War. Dabei war niemand von euch dabei, was in Tscheschtienen passiert. Hat die Weltgemeinschaft oder jemand von euch dagegen protestiert als Russische Truppe systematische Frauen, Kinder und alte Menschen brutal ermordetet?

Nein, niemand schien das im entferntesten zu interessieren was dort geschehen ist, Freeman regt sich auf über dinge die von Ihm tausende Kilometer entfernt sind ohne einmal sich ein Bild darüber zu machen.

Aber als die USA gegen den Irak vorgingen, da regte sich widerstand in der Welt. Was darf Russland was die USA nicht dürfen? 

Kalt, unergründlich, bewusst farblos – Wladimir Putin ist für viele eine Sphinx. Seine fixe Idee ist es, die Kontinuität eines starken Staates zu erzwingen und er träumt vom Wiederaufleben einer großrussischen Hegemonialmacht.

nd was ist seither passiert? Wie steht es mit der Demokratie? Chodorowski, der ehemalige Jukos-Chef, schmachtet in seiner Gefängniszelle, der Unternehmer Beresowski lebt im Exil, die Journalistin Anna Politkowskaja wurde ermordet, die putintreue Naschi-Jugendbewegung stört Demonstrationen des „Anderen Russlands“, und Medwedew spielte bis zur Neuwahl Putins den Strohmann im Amt des Präsidenten. So sieht Putins „gesteuerte Demokratie“ aus, dieses seltsame, euphemistische Konzept, mit dem er seine neue Regierungsführung beschreibt. In „Being … Putin“ kommt natürlich Putin „selbst“ zu Wort, als Meister der unaufrichtigen Selbstrechtfertigung. Wie er sich selbst entlarvt, mag manche zum Schmunzeln bringen, lässt einem jedoch angesichts solcher Dreistigkeit das Blut in den Adern gefrieren. 

Dann soll jemand noch sagen Russland sei eine Demokratie…

 


Libyen – Wer Wind sät, wird Sturm ernten

September 14, 2012

Der US-Botschafter Christopher Stevens wird genau so unmenschlich behandelt wie vor einem Jahr Gaddafi:

Einfach geschmacklos wie alles von Ihm. Was kann ein unschuldiger Dafür das einer “ Einen Film“ Über den Propheten dreht? Ganz einfach, denn keiner Weiss bisher wer überhaupt dahinter steckt? Für Freeman steht wiedereinmal der Sündenbock fest, nämlich die USA müssen für alles und jeden der Sündenbock sein. Oder Israel- passt ja ins Deutsche Weltbild, einen Sündenbock denn man ja aus tradition für alles schlechte Verantwortlich machen kann.

Russland hat schon lange den Westen darauf hingewiesen,
Russland spielt ja gerne den Aufklärer, dabei achten diese land das sich angeblich eine Demokratie sein soll nichteinmal die Menschenrechte.

wie die Terroristen den wehrlosen Muammar el-Gaddafi gefangen genommen, gefoltert und ermordet haben,

Dann frage ich mich mal, wie viele Menschen Gaddafi auf den Gewissen hatte?

Aus diesem Grunde haben die Russen die Vorgehensweise des Westens gegen Syrien

Anstatt sich um Angelegenheiten die Russland nichts Angehen zu kümmern, sollte sich mal das dortige Regime um seine eignen Probleme kümmern.

Aber anstatt das Regime in Syrien zu strafen, hilft man diesen noch mit. Aber ein Diktator hackt dem Anderem Diktator kein Auge aus.

Alexej Puschkow, der Vorsitzende der Aussenpolitischen Kommission der Duma, schrieb auf Twitter sehr unverblümt:

Unter Gaddafi haben sie keine Diplomaten getötet. Obama und Clinton sind schockiert? Was haben sie erwartet – Demokratie? Eine noch grössere Überraschung erwartet sie in Syrien.“

nein aber zehntausende Menschen…

 


Infoabend: Iran – Zwischen Propaganda und Realität oder

Mai 3, 2012

War mir irgendwann klar, das Freeman sich emsig darum bemüht für Iranischen Diktator die Werbetrommeln zu rühren. Ob es freien Stücken oder das man dafür bezahlt ist mir bisher unklar.

Was soll man von einer Steinzeit Diktatur erwarten?? Jede vierte Iraner ist Arbeitslos,  die Inflation liegt bei 25 Prozent. Und was macht der Diktator nichts,

Gerne posaunt die iranische Regierung ihre Erfolge auf dem Gebiet der Raketentechnologie in die Öffentlichkeit, die ja angeblich nur friedlichen Zwecken dient. Genauso wie der Bau von Atomkraftwerken ja auch nur der friedlichen Nutzung zum Zwecke der Versorgung der Bevölkerung dient. Auffällig ist allerdings, dass ein Land, das auf gewaltigen Vorräten von Erdgas ruht, dieses entweder abfackelt oder im besten Fall in Gasflaschen abfüllt, damit die Bevölkerung sich mit Energie versorgen kann. Von Gasleitungen noch nichts gehört, wie es scheint. Das wäre ja dann auch wirklich für die Bevölkerung, und so weit will auch kein Ahmadinejad gehen..

In diesem Jahr hatte der Iran ein Öleinkommen in Höhevon 81 Mrd. Dollar. Die Regierung investiert jedoch nicht in Ölraffinerien, weswegen jedes Jahr für ca. 5 Mrd. Dollar Benzin importiert werden muss.
15 Mio. Einwohner des Iran leben unter der Armutsgrenze. Die Arbeitslosigkeit ist sehr hoch, Nahrungsmittel werden regelmäßig teurer.

Arme Familien mit 7 bis 9 Köpfen müssen sich ein Zimmer teilen und im Slumgürtel wohnen.

Welchen Plan hat die iranische Regierung, wenn sie in solche Raketen Unmengen von Geld investiert? Was sollen sie transportieren und was ist ihr zukünftiges Ziel?

Besonders Zynisch sind die Kommentare:

Der Journalist und ‚Compact‘-Chef Jürgen Elsässer berichtet auf seinem Blog von seinen Eindrücken im Iran.

oder anders gesagt der Neue Iranische Propaghanda Minister besucht seinen neuen Hernn, denn nichts anders ist Elsässer.
Er schreibt, dass er sich gewisse Sorgen gemacht habe ob eines israelischen Militärschlages vor seinem Reiseantritt, war dann aber erstaunt, dass es im Iran überhaupt keine Nervosität gibt: Kein Militär auf den Straßen, kaum Polizei, niemand rechnet mit einer militärischen Auseinandersetzung mit der zionistischen Einheit und falls sie kommt, habe man großes Vertrauen in die eigene Verteidigungskraft.
 Kein Militär ?? und wieso dürfen die Iraner keine Satilitenschüssel haben, im so angeblichen Freie Demokratie? Was will damit verhindern. Bevor jetzt mir einer Kommt du hast ja dafür keine Beweise, kann sich mal jeder am folgenden Bild mal sehen wie es dort ist.
Islamische Republik Iran – Ruinierte Islamische RepublikEs gibt Menschen, in deren Haut möchte man nicht stecken. Zum Beispiel in der Haut eines Diktators oder Möchtegern-Präsidenten wie Ahmadineschad. So ein richtiger Diktator ist er ja noch nicht, da reden ihm noch zu viele drein. Da sind die Ajatollahs mit ihren schwarzen und weißen Turbanen, da ist die Bevölkerung, die schon wieder meint, sie sei das Volk, und er kann sie nicht einmal abwählen.

Wenn man also die Macht nicht freiwillig abgeben will, aber auch nicht die leiseste Vorstellung hat, wie man dem Volk etwas bieten könnte, damit es still hält, bleibt nur der Mut zum Risiko.

Also her mit der Atombombe, die man angeblich nicht will, her mit den neuen Trägerraketen, die für die friedliche Nutzung der Atomenergie – übrigens ein Menschenrecht, falls das noch jemand nicht wusste – benötigt werden. Dann noch schnell den Außenminister abgesetzt, der sich gerade in Senegal auf Dienstreise befindet, und mit einem Schlag hat man auch noch den Obersten religiösen Führer und das Parlament gegen sich.

Dazu noch eine gesalzene Preiserhöhung für Strom und Benzin, für Wasser und Brot – wir sehen, selbst die Gefängniskost wird mittlerweile unerschwinglich. Da sollte man doch meinen, bald muckt das Volk auf. Und um den nachzuhelfen, schnell noch elf provokative öffentliche Hinrichtungen von Balutschen in Sahedan (Zahedan), eine weitere im Zentralgefängnis von Qaswin …

 


amerika

Februar 15, 2012

Allgemein möchte ich auch wenn die USA ein Reizthema für manchen ist etwas sagen, zwar sind Freeman und manche dagegen bzw sie sind ein Rotes Tuch.

Egal was die USA machen es ist falsch denken manche. Ok das sich nicht alles mit Waffengewalt lösen lassen dürfte auch in den USA angekommen sein.

Aber manchmal geht es nicht so wie sich die anderen vorstellen. Aber wenn Länder wie Russland Krieg führen ist dieser gerecht und dieser wird von keinen Menschen hinterfragt oder kirtisiert

Auch nicht als die Sowjetunion 1979 in Afghanistan einmaschiert sind, zynisch meinte man aus Moskau das man den Afghane zu hilfe kommt. 

Aber als die USA gegen Saddam 2003 ins Feld zog, regte sich Protest und man rannte auf die Straße um gegen diesen Krieg zu protestieren. Anstatt mal zu hinterfragen überhaupt warum die USA gegen das Hussein Regime vorgeht rannten alle Auf die Straße und erhoben moralisch den Zeigefinger. 

Auch die Russen die ja auch Kriege angezettelt haben, die wohl mehr als fragwürdig waren 

Stichwort Tschetienien. Hier regte sich keiner Auf, als die Russisch Armee sinnlos auf Zivilisten schiessten und dieser ermordeten. Warum ging kein einziger Deutscher auf die Straße´?

ist man so blind wie Freeman das man diesen Krieg nicht sah-