iran

April 26, 2010

gelesen auf dem http://www.seelenkrieger.org/?p=2456#more-2456 , genau so ein unwissender wie Freeman, denn er stößt ins selbe Propaghanda Horn wie Freeman und lässt den Irren vom Iran hochleben.

Ahmadinedschad zur Politik der USA:

»Das Ansehen einer Nation in der Welt (hängt) nicht von Waffen und militärischer Stärke ab – genau das haben wir der früheren amerikanischen Regierung immer gesagt. Der große Fehler des George W. Bush war, dass er alle Probleme militärisch lösen wollte. Die Zeit ist vorbei, in der man anderen Völkern Weisungen erteilen kann. Heute braucht die Menschheit Kultur, Gedankengut und Logik (…) Sie wissen, nicht wir haben die Beziehungen zu Amerika abgebrochen, Amerika hat die Beziehungen zu uns abgebrochen. Was erwarten Sie denn jetzt von Iran? (…) Die amerikanische Regierung muss endlich Lehren aus der Vergangenheit ziehen (…) Glauben Sie, dass mit militärischer Gewalt und Invasion Probleme gelöst werden können?«

Das Verhältnis zum Iran der USA ist sowieso immer angespannt gewesen, der kleine Diktator hat sowieso nicht mehr alle Tassen im Schrank.

… zur Lösung des Konfliktes in Afghanistan:

»Bis heute wurden mehr als 250 Milliarden Dollar für den Militäreinsatz in Afghanistan ausgegeben. Bei einer Bevölkerung von 30 Millionen Menschen sind das gut 8.000 Dollar pro Kopf, für die durchschnittliche fünfköpfige Familie beläuft sich das auf fast 42.000 Dollar. Man hätte für das afghanische Volk Fabrikanlagen errichten, Universitäten gründen, Straßen bauen und Felder bestellen können. Wenn das geschehen wäre, gäbe es da noch einen Raum für Terroristen? Man muss das Problem an der Wurzel lösen, nicht gegen die Zweige vorgehen. In Afghanistan gibt es keine militärische, nur eine humanitäre Lösung (…) Die Amerikaner kennen die Region nicht, die Wahrnehmung der Nato-Spitze ist verfehlt.«

Dabei ist der Iran der grösste Förderer des Terros,  und sicherlich stört ihm das die Demokratie dort erfolgreich wird.

um Rauschgiftanbau in Afghanistan:

»Wissen Sie, dass die Rauschgiftproduktion unter der Nato-Herrschaft in Afghanistan um das Fünffache gestiegen ist? Rauschgift! Das bringt die Menschen um. Wir allein beklagen mehr als 3.300 Tote im Kampf gegen Rauschgiftschmuggel. Unsere Polizeikräfte haben bei der Bewachung unserer 1.000 Kilometer langen Grenze zu Afghanistan diese Opfer gebracht.«

manchmal hat das Gefühl das er selber unter drogen steht, und warscheinlich gibt es im Iran viele drogenabhängige


… zur Abhängigkeit Europas von den USA:

»Seit 30 Jahren stehen Deutschland und andere europäische Länder unter amerikanischem Druck, damit sie ihre Beziehungen zu Teheran nicht verbessern. Das sagen uns alle europäischen Staatsmänner.«

Der Spiegel: Hat Ihnen das auch Altkanzler Gerhard Schröder bestätigt, den Sie im Februar hier in Teheran empfangen haben?

»Ja, auch er hat das gesagt. Wir hoffen nun auf konkrete Schritte. Das ist gut für alle, besonders aber zum Vorteil der USA. Denn die amerikanische Position in der Welt ist keine besonders gute. Keiner schenkt den amerikanischen Worten Vertrauen.«
das deutschland ein doppeltes spiel spielt ist klar, einerseits steht es (zumindestens sagt man dies) hinter Isreal und hinter rücken macht es geschäfte mit dem Iran. Vetrauen kann man dem Iran sowieso nicht.

… zum Sicherheitsrat der Vereinten Nationen:

»Mindestens zehn Mitglieder des Uno-Sicherheitsrats (…) haben uns erklärt, dass sie nur auf amerikanischen und britischen Druck gegen uns gestimmt haben. Viele haben das in diesem Raum hier geäußert. Welchen Wert hat eine Zustimmung unter Druck? Wir betrachten so etwas als juristisch irrelevant. Politisch glauben wir, dass man die Welt nicht so verwalten kann. Man muss alle Völker respektieren und ihnen die gleichen Rechte einräumen (…)

wenn man sich die äusserungen des diktators ansieht sagte diese jede uno resloution sei wertlos.

… zum Atomstreit:

»Wenn eine Technik gut ist, sollten sie alle haben; wenn sie schlecht ist, keiner. Kann es sein, dass Amerika 5.400 Nuklearsprengköpfe hat und Deutschland keine? Und dass uns nicht einmal die friedliche Nutzung der Nuklearenergie erlaubt sein soll? Unsere Logik ist ganz klar: Gleiches Recht für alle (…) Solange es keine Gerechtigkeit gibt, gibt es keine Lösung. Mit zweierlei Maß darf man die Welt nicht messen – das war der große Fehler von Herrn Bush. Diesen Fehler sollten die Amerikaner nicht noch einmal begehen. Wir sagen: Unter gerechten Bedingungen sind wir zur Zusammenarbeit bereit. Gleiche Verhältnisse, gleiche Augenhöhe.«

Vertrauen kann man diesen Irren sowieso nicht, bisher ist kein einziger Atomreaktor ans netz gegangen wieso nicht?

zu Israel:

»Glauben Sie, dass das deutsche Volk auf der Seite des zionistischen Regimes steht? Glauben Sie, dass dazu eine Volksbefragung in Deutschland durchgeführt werden könnte? Falls Sie so ein Referendum zulassen, werden Sie feststellen, dass das deutsche Volk das zionistische Regime hasst (…) Ich glaube nicht, dass die europäischen Länder die gleiche Nachsicht gezeigt hätten, wenn auch nur ein Hundertstel der Verbrechen, die das zionistische Regime in Gaza begangen hat, irgendwo in Europa passiert wären. Warum bloß unterstützen die europäischen Regierungen dieses Regime?«

Und welche Verbrechen hat die Iranische Regierung begangen? im Irak ? In Afghanistan. Denn hundert von Geheimdienstler wuseln im Irak herum. und verüben dort anschläge.

Advertisements

Silverstein fragte seine Versicherung ob er WTC7 sprengen darf

April 26, 2010

Der ehemalige Staatsanwalt und Journalist für Fox News, Jeffrey Scott Shapiro, hat einen ganz üblen Verleumdungsartikel gegen Jesse Ventura geschrieben und darin aber etwas zugegeben, was wir schon lange sagen, Gebäude 7 des World Trade Center wurde gesprengt und der Besitzer Larry Silverstein war involviert.

Freeman vom 25 april 2010

Wiedereinmal schuldet uns Freeman Beweise, seine anschuldigungen haltlos. Natürlich geht er wie immer auf die Presse los, in diesen fall auf dem Fernseh Sender Fox.Jeffrey Scott Shapiro geht auf den ehemaligen Gouvaneur Ventura los, seine Kritik ist berechtig.

Damit ist doch die 9/11 Wahrheitsbewegung und Ventura, der sie unterstützt, BESTÄTIGT und NICHT diskreditiert. Damit ist auch der Fund von Nanothermit durch Professor Niels Harrit als Sprengstoff erklärt, den wir am 15. Mai für einen Vortrag in Zürich haben.

Wahrheitsbewegung? Oder doch er Lügenbewegung? Niels Harrit lügt offentsichlich.

Er sagt, er sei überzeugt, die 9/11 Wahrheitsbewegung ist nichts als ein paranoider, wahnhafter Haufen an Lügen. Er wäre dort gewesen und wüsste was passiert ist. Es gebe keinen einzigen glaubwürdigen Hinweis, welches die Vereinigten Staaten von Amerika mit den Angriff vom 11. September in Verbindung bringt und Ventura hat sich diskreditiert, sein Land entehrt und sollte sich schämen.

Das stimmt es sind ein haufen paranoider idioten.

Was dieser Schmierfink zu Papier bringt, ist der übliche faschistische Schmutz, denn wir wissen, Jeffrey Scott Shapiro ist noch so ein rechtsgerichteter „Spinmeister“ für den Medienmogul Rupert Murdoch, der Betreiber des grössten Lügenverbreitungsimperiums der Welt, der die kriminellen Taten von George W. Bush schon immer verteidigt hat, der Bush-Cheney Verbrecherbande in den Arsch gekrochen ist und sich damit qualifizieren wollte, die Biografie für Bush zu schreiben.

ach freeman lügen haben kurzen beine.


Gregor Gysi: wir fordern den unverzüglichen Abzug aus Afghanistan

April 25, 2010

in seiner Antwort vom 22. April auf die Regierungserklärung von Kanzlerin Merkel zum Kriegseinsatz der Bundeswehr in Afghanistan fordert Gregor Gysi dazu auf, dieses Fiasko sofort zu beenden.

Freeman vom 24.04.2009

Was die Linken fordern ist sowieso nur unsinn, wenn man sich mal die aussagen der Linken ansieht richtet sich die Politik derer gegen amerika und usreal. Aber besonders bemerkenswert das Freeman nicht vor nicht allzu langer zeit die linke als steigbügelhalter der faschischten genannt hatte, nun dreht er seine meinung wie der wind.


Taliban übernehmen US-Basis

April 22, 2010

Wie ich schon oft gesagt habe, was hier passiert, fand in Vietnam damals genau so statt. Die Amerikaner mussten das Land aufgeben und sich in die Städte zurückziehen. Damit war die Niederlage eingeleitet. Der Krieg ist verloren und man muss raus aus Afghanistan. Je schneller die Politiker der NATO-Länder das endlich kapieren, je früher hört das sinnlose Sterben auf beiden Seiten auf.

Freeman vom 22.04.2010

Ja das sind mal tolle nachrichten von Taliban Freeman, ob das alles so stimmt sei mal zunächst dahingestellt, bekanntlich ist al jazera ja ein sprachrohr der taliban, also propaghanda pur.

Einer der Afghanen sagte dem Reporter Qais Azimy von Al Jazeera, sie hoffen jetzt kann Frieden einkehren. „Wir wollen keine Amerikaner, wir wollen keine Deutschen, oder sonstige Fremde. Wir wollen Frieden, wir wollen die Taliban, den Islam und sonst nichts.

das sich die bevölkerung die taliban zurückwünscht ist wohl nur in freemans fantasie


der schuhwerfer von bagdad

April 20, 2010

das dieser nicht ganz gesund ist kann man klar und deutlich erkennen, welchen sinn hatte es einen schuh nach dem ehmaligen präsidenten zu werfen? Keinen. Nur ärger hat im das gebracht aber das der schuhwerfer verehrt wird war von vorne rein klar. Einen schuh werfen gilt als verpönt in der arabischen welt. Man muss sich keiner sorgen machen das dieser keinen arbeit mehr findet, vielleicht im iran ?

nicht bush hat den schuh verdient sondern der irre aus theran, vielleicht hat so einer den mut das zu tun


Die aktuelle Katastrophenmeldung vom üblichen Lügenverein ASR BLOG

April 20, 2010

Was soll man dagegen tun, einfach den Lügen Blog ignorieren. Freeman leidet unter einem Realitätsverlust wie viele seiner anhänger, naja ob das total flug verbot seinen sinn hat sei mal dahingestellt. Aber für alles die USA verantwortlich zu machen ist nur dumme anti amerikanische Propaghanda wie alles was auf dem ASR Blog zu lesen ist.


der iran auf der achse des bösen

April 17, 2010

in Deutschland jubeln die von geistiger Umnachtung geplagten Alt- und Neonazis ob des in ideologischer und pseudo-religiöser Verblindung schwelgenden Iranischen Terror-Progaganda-Chefs Ahmadinedschad. Dessen unverblümte mörderische antisemitische Haltung, triefend vor Dummheit, Blindheit und Hass, ist genau die Wellenlänge, die alkoholsüchtige, drogenabhängige und geistig unterbelichteten Nazis, meist intellektuell minderbemittelt und zu oft dumm für eine ordentliche Berufsausbildung, gerade gewartet haben.

In der Zeit des Schahsturzes war Softie Jimmy Carter Präsident der USA. Frankreich hatte den im franz. Exil geifernden „Ayatollah“ Khomeini angefüttert und gewähren lassen,  entweder ohne erkennen oder ohne dies zu wollen, dass hier ein neuer Massenmörder seinen Einstieg in die hohe Kunst der Diktatur vorbereitete. Natürlich war Frankreich dies eher egal – man hatte Übung und keine Hemmungen damit, Diktatoren und Mördern selbst Atomkraftwerke (und damit Zugang zu Nukleartechnik, sprich=Atombomben) zu verkaufen, wie Saddam Hussein.

Als Khomeini dann im Iran die Zügel in die Hand bekam, begann das grosse Morden. Die muslimischen Wahsinnigen des „Revolutionsrats“ liessen alle töten, die nicht sofort Khomeini als neuen Gott anerkannten. Ein Recht auf eigene Auslegung des Korans gab es nicht. Wer widersprach, starb. So ist es ja heute noch.

In den Strassen Teherans versammelten sich Mitläufer, Menschen unter Zwang (wer nicht mitlief, starb…) und die Anführer. Einer dieser obereifrigen Mordhelfer war von Beginn an Ahmadinedschad. Er nannte sich damals „Studentenführer“ und war für die organisierten, orchestrierten „Aufstände“ und „Demonstrationen“ der „islamischen Studenten“ verantwortlich.

So war es denn auch Ahmadinedschad, der am  menschenfeindlichen Massaker und dem  Sturm auf die US-Botschaft federzeichnend die „spontane Demonstration“ gegen den „US Satan“ angeführt hat. NICHTS daran war spontan… die „zufällig“ bewaffneten „Studenten“ waren zum Grossteil spezielle Kräfte der „Revolutionsgarden“. Entführung, Folter, Mord und das Schachern mit den Geiseln war ein gezielter Plan. Ronald Reagan wurde US-Präsident, das Fiasko der DELTA Force (Geiselbefreiung) hatte die USA blossgestellt, man versuchte mit Hilfe Israels den Iran-Contra-Deal zu realisieren, der dann „unerwartet“ (als ob das hätte geheim bleiben können…) ans Tageslicht kam und für einigen Wirbel sorgte.

Ahmadinedschad hat sich dann treu und brav als Kriegstreiber, Propagandist, Förderer von Terror und Mord hochgedient. Dieser Mann ist heute Ministerpräsident des Iran… – ein Handlanger von Mord, Terror und schlimmster Diktatur! Und immer noch laufen Geschäfte zwischen Deutschland, Frankreich und dem Iran… obwohl man angeblich „den Terror bekämpfen will“ und die „Atomwaffen nicht in die Hände der Terroristen sehen will“.

Nicht nur Frankreich hatte nie Hemmungen, solche Mörderbanden zu unterstützen… Auch Deutschland verkaufte fleissig Waffen und Technik an Terrorförderer Nr. der Welt dem Iran. (Siehe Bild, deutsches G3-Gewehr in den Händen eines iranischen Revolutionsgarden beim Checkpoint auf der Strasse in Teheran).

Man darf getrost davon ausgehen, dass die grössten Förderer von Terror (Hamas, Djihad Islamiah, Abu Abbas, Abu Nidal uvm.- Iran zahlt jedes Jahr MILLIARDEN an solche Mörderbanden) mit dem grössten Terrormörder der Moderne, Bin Laden, nicht nur Kontakte hat, sondern gezielt mit diesem kooperiert. Die Geheimdienste CIA, Mossad, MI5 und auch der BND wissen von zahlreichen Kontakten von El Kaida und iranischen Mittelsmännern. Dies ist eigentlich nicht einmal mehr ein Geheimnis. Die Frage, ob Bin Laden mittlerweile den Weg aus Afghanistan in den Iran schaffte (falls Bin Laden noch lebt, das ist ja auch unsicher), kann auf jeden Fall mit einem „möglich“, vielleicht auch mit einem „wahrscheinlich“ beantwortet werden. Wenn Iran Atomwaffen hat, wird auch Bin Laden und seine Mörderbrut solche in die Hände bekommen!